Lippenherpes

© blackday – Adobe Stock

 

Lippenherpes

Sie jucken, spannen und brennen – und sie sehen nicht schön aus. Die Rede ist von Herpesbläschen. Schätzungen zufolge tragen neun von zehn Europäern das Herpes-Simplex-Virus in sich. Doch nur bei einem Drittel bricht es auch aus. Bei allen anderen Infizierten schafft es das Immunsystem, die Viren unter Kontrolle zu halten. Aber was sind die Ursachen für einen Herpesausbruch? Und wie kann man ihn schnellstmöglich wieder beenden?

 

Sind die HS-Viren erst einmal in den Körper gelangt, nisten sie sich in den Wurzeln des fünften Gehirnnervs, des Trigeminus ein. Dort sind sie für das Immunsystem kaum zu entdecken. Erst bei einem geeigneten Auslöser verlassen sie ihr Versteck und wandern entlang der Nervenbahnen durch den Körper. Vor allem auf der zarten und von einem feinen Nervengef lecht durchzogenen Haut der Lippen bilden sich dann die berüchtigten Bläschen. Mögliche Trigger für die Aktivierung des Virus sind ein geschwächtes Immunsystem, psychische Faktoren wie Stress, Angst und sogar Ekel, eine starke UV-Strahlung oder hormonelle Schwankungen, wie sie während der Menstruation oder einer Schwangerschaft auftreten.

Herpes-Simplex-Viren können von Mensch zu Mensch und durch eine Schmierinfektion über Gegenstände übertragen werden. Bei einem akuten Ausbruch sollte man daher weder Besteck oder Geschirr noch Handtücher oder ähnliche Hygieneartikel mit einer erkrankten Person teilen. Durch Küssen oder Niesen kann es ebenfalls zu einer Tröpfcheninfektion kommen. Um einen Ausbruch schnell einzudämmen und die Symptome zu lindern, sollte möglichst frühzeitig, also bereits bei erstem Juckreiz und vor der Bläschenbildung, mit einer Behandlung begonnen werden.

Hierfür eignet sich die sogenannte lokale Hyperthermie. Die kann bei rechtzeitiger Anwendung die Bläschenbildung komplett verhindern oder zumindest einen leichteren Verlauf und ein frühzeitigeres Abheilen bewirken. Des Weiteren eignen sich virenhemmende Cremes und Herpespf laster, die die Bläschen abdecken und ebenfalls das Brennen und den Juckreiz lindern.

 

 

 

Startseite