Toasted-Skin-Syndrom

 

©Yevhenii_AdobeStock

 

Toasted-Skin-Syndrom

Gerade jetzt im Home Office, wenn ein ordentlicher Arbeitsplatz fehlt, arbeiten wir manchmal stundenlang mit dem Laptop auf den Oberschenkeln. Das kann jedoch zu einer ungewünschten Bräunung derselben führen. Denn durch die Hitzeentwicklung des Geräts weiten sich an der betroffenen Stelle die Blutgefäße.

 

In der Folge entstehen rötliche, netzförmig marmorierte Verfärbungen der Haut, die bei anhaltender Exposition schließlich dauerhaft ins Bräunliche wechseln können. Das ist zwar unschön, aber ungefährlich. Wer eine entsprechende Hautveränderung beobachtet, sollte den Laptop in Zukunft also lieber auf ein Tischchen stellen.

 

 

 

 

 

Startseite