Amalinta und die Bruderschaft der Zeit 2

 

 

Eine emanzipierte, junge Frau und ihr Schicksal, ein dunkles Geheimnis der Vergangenheit zu lüften

 

Nacht für Nacht plagen die 17-jährige Amalinta Albträume, die ihr das entsetzli-che Schicksal einer Prinzessin des Heiligen Römischen Reiches offenbaren. Die Heldin teilt ein wundersames Bündnis mit der verfluchten Königstochter, das ihr Leben für immer verändern wird und ihr eine Welt eröffnet, die von Grausamkeit und Schatten geprägt, aber auch von Hoffnung, Mut und Liebe erfüllt ist.

 

Amalinta und die Bruderschaft der Zeit entführt in eine Welt voller Geheimnisse, die ergründet wer-den wollen. Der Fantasy-Roman ist von histori-schen Ereignissen durchwoben und von griechi-scher Mythologie unterlaufen, sodass die pa-ckende Geschichte manchmal fast zu realistisch wirkt und die Grenzen der Fantasie neu bestimmt werden. A.L. Beringer ist es gelungen, eine Heldin zu erschaffen, die mühelos und ungezwungen ein Vorbild für Unabhängigkeit und Selbstbestimmung ist.

Die Leser*innen begleiten Amalinta bei ihrem Abenteuer durch malerisch geschilderte Kulissen in Wien, England und Indien, bei der sie absonder-liche Entdeckungen und Bekanntschaften macht, sich verliebt und erwachsen wird. Eine wundersame Reise, bei der es um nichts Geringeres als den ewig währenden Kampf von Licht und Schatten geht.

 

Amalinta und die Bruderschaft der Zeit von A.L. Beringer verwebt historische Ereignisse mit einer lebendigen Fantasy-Welt zu einer packenden Coming-of- Age-Story rund um die 17-jährige Heldin. Eine von der ersten Seite an packende Geschichte, die sowohl junge Erwachsene als auch erfahrene Fantasy-Leser*in-nen begeistert.

 

A.L. Beringer ist 28 und wohnt in Wien. Während ihres Masters in Internationa-ler Sicherheit erforschte sie die Zusammenhänge von Politik, Internationaler Be-ziehungen, Humanitärer Arbeit, Kultur, kollektivem Gedächtnis und der Rolle der Frau in unserer Gesellschaft. Die Erkenntnisse ihres Studiums und wissen-schaftlichen Arbeit spiegeln sich in vielen Passagen ihres Romans wider. Die Autorin lebte bereits in Rom, England, Wien, Hong Kong sowie der Schweiz und arbeitete für die Roland Berger Stiftung in der Flüchtlingshilfe und für die UNO in der HIV/AIDS-Prävention und Behandlung in Gefängnissen.
 

Bibliografische Daten

A.L. Beringer
Amalinta und die Bruderschaft der Zeit
321 Seiten
Klappenbroschur
€ 12,83 [D] / € 12,59 [A] / € 7,99 [eBook]
ISBN 978-3-9505016-0-5
Erscheint am 14. Juni 2021

 

 

 

Startseite