Antibiotika sollen Immunzellen alarmieren

 

©Alex-White_AdobeStock

 

Antibiotika sollen Immunzellen alarmieren

Im Kampf gegen gefährliche Bakterien sind Antibiotika eine unserer stärksten Waffen.Doch manche Bakterien schützen sich zum einen durch Resistenzen, zum anderen durch ein raffiniertes Versteckspiel vor den Fresszellen des Immunsystems.

 

Eine Forschergruppe an der australischen Monash University hat nun ein Verfahren getestet, bei dem auch derart widerstandsfähige Bakterien wirkungsvoll bekämpft wurden. Dafür wurden Signalpeptide an das verwendete Antibiotikum gekoppelt, wodurch der Erreger vom Immunsystem besser erkannt wird. Bis das Verfahren auch in der Medizin Anwendung findet, dürften aber noch Jahre vergehen.

 

 

 

 

 

 

Startseite