Heilklimatische Kurorte

©Bad-Hindelang-Tourismus_Wolfgang-B.-Kleiner_Wasserfall

 

Heilklimatische Kurorte

Mit gutem Klima zu guter Gesundheit

Herr Hillmeier, Sie sind Vorsitzender des Verbands der Heilklimatischen Kurorte Deutschlands e. V. Was zeichnet einen heilklimatischenKurort aus?

Heilklimatische Kurorte verfügen über ein ganz besonderes Klima, das sich positiv auf Körper und Psyche auswirkt. Das geschieht durch sogenannte entlastende Faktoren und Stimuli. Zu den entlastenden Faktoren gehört zunächst einmal eine dauerhaft hohe Luftqualität, die durch wissenschaftliche Messungen kontrolliert wird. Aber auch die geringe Wärmebelastung ist von Bedeutung, denn insbesondere nachts sorgt sie für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Die vielen Sonnenstunden tun ihr Übriges, um Körper und Geist im Gleichgewicht zu halten. Der Reiz ist dagegen mit einer gewissen Abhärtung verbunden. Denn in einem Heilklimatischen Kurort kommt auch die Bewegung nicht zu kurz. Sie sorgt in Verbindung mit dem heilsamen Klima dafür, dass wir unsere körperliche Leistungsfähigkeit verbessern.

 

Bei welchen Beschwerden würden Sie einen Urlaub in einem Heilklimatischen Kurort empfehlen?

Der derzeit so prominente Klimawandel macht ja noch einmal sehr deutlich, wie wichtig ein gesundes Klima für unsere Gesundheit im Allgemeinen ist. Generell kann man aber sagen, dass ein Aufenthalt in einem Heilklimatischen Kurort vor allem bei Atemwegserkrankungen empfehlenswert ist. Auch für Allergiker sind Heilklimatische Kurorte so etwas wie Rettungsinseln, denn die Belastung mit Allergenen ist dort aufgrund der Höhenlage sehr viel geringer als auf dem flachen Land. Durch Bewegung, Atem-, Kreislauf- oder Dehnübungen und Kneipptherapie kann man außerdem einer ganzen Reihe chronischer Erkrankungen vorbeugen oder sie behandeln. Zusammenfassend könnte man sagen, das frische Grün, die reine Luft und das gesunde Klima in Heilklimatischen Kurorten wirken nicht nur auf den Körper, sondern stärken insbesondere das seelische Immunsystem.

 

©Bad_Hindelang_Tourismus_-_Max_Hillmeier

 

Ist ein Urlaub in einem Heilklimatischen Kurort nur für Linderung suchende Einzelreisende interessant oder kommen auch Familien mit Kindern auf ihre Kosten?

Hier ist die Antwort ganz klar: Der Aufenthalt in einem Heilklimatischen Kurort hat für jede Art Urlauber etwas zu bieten. Zum einen liegen die allermeisten Heilklimatischen Kurorte ja in typischen Urlaubsregionen. Das bedeutet, dass auch die Infrastruktur entsprechend ausgelegt ist. Natürlich haben wir auch Kur- und Badeärzte sowie die sogenannten Klimatherapeuten, die zum Beispiel eine medizinische Klimakur verschreiben bzw. durchführen können. Allerdings liegt unser Hauptaugenmerk in den allermeisten Fällen auf einem Gesundheitsurlaub, bei dem Urlauber die Menschen und die Region kennenlernen und dabei ganz nebenbei von den positiven Auswirkungen auf Körper und Psyche profitieren.

 

Welche Rolle spielt das Thema „Umwelt“ bei einem Urlaub in einem Heilklimatischen Kurort?

Die Pflege der Kulturlandschaften mit all ihrer Biodiversität ist uns sehr wichtig, denn sie ist ja im Grunde unser Kapital. Bei unserem Konzept folgen wir daher gewissen Leitlinien. Dazu gehört nicht nur die sanfte Mobilität wie z. B. mancherorts freier ÖPNV für unsere Gäste und die Möglichkeit elektrisch betriebener Rufbusse, sondern auch ein breites Angebot saisonaler, regionaler und lokaler Produkte. Außerdem bilden wir sogenannte Heilklima-Tourguides aus, die den Gästen auf geführten Klimawanderungen die Zusammenhänge zwischen Klima, Gesundheit und Natur erklären – und so vielleicht einen Beitrag dazu leisten, dass wir unsere Umwelt in Zukunft besser schützen, als wir es derzeit tun.

 

 

 

 

 

 

 

Startseite