Entdeckung des Küssens förderte Verbreitung von Lippenherpes

©thingamajiggs_AdobeStock

 

 

 

Entdeckung des Küssens förderte Verbreitung von Lippenherpes

Die Evolution hat einige erstaunliche Verhaltensmuster hervorgebracht. Eines dermerkwürdigsten und zugleich schönsten: das Küssen. Allerdings leisteten die frühen Küsserinnen und Küsser wohl auch der Verbreitung des Lippenherpes Vorschub.

 

Zumindest vermutet das Christiana Scheib von der University of Cambridge, die herausfand, dass alle Varianten des modernen Stammes auf die Jungsteinzeit oder Bronzezeit zurückgehen – also der Periode, in der wir Menschen begonnen haben, uns zu küssen. Hiervor wurde das Virus wohl vor allem von den Eltern an ihre Kinder weitergegeben. Romantische Küsse schufen erstmals einen neuen Verbreitungsweg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Startseite