Symptome, die auf Hörprobleme hinweisen können

 

 

©pressmaster_AdobeStock 

 

Symptome, die auf Hörprobleme hinweisen können

Die Selbstüberprüfung beim Hören und Verstehen ist ein wichtiger Schritt zur eigenen Hörgesundheit. Im Alltag lassen sich immer wieder Hinweise finden, die erste Symptome für Hörprobleme sein können. Gute Gelegenheiten bieten Situationen, in denen es lebhaft und geräuschvoll zugeht. Wie verhält es sich mit dem Sprachverstehen? Gibt es Probleme, während sich alle anderen noch unbeschwert unterhalten?

 

Besonders in lebhafter Umgebung erbringt das Gehör Höchstleistungen, um aus der Geräuschkulisse die Sprache herauszufiltern. Schon leichte Hörminderungen beeinträchtigen dann das Sprachverstehen mehr als in ruhiger Atmosphäre, wo man noch alles mitbekommen würde. Oder werden häufig Telefon, Wecker oder Türklingel überhört? Das ist vor allem dann ein Indiz, wenn die Mitmenschen diese Töne eher hören als man selbst. Außerdem erhöht sich dadurch die Unfallgefahr, wenn man etwa im Straßenverkehr herannahende Fahrzeuge, Hupen und Fahrradklingeln nicht rechtzeitig wahrnimmt. 

Zum verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Gehör zählt neben der kritischen Selbstüberprüfung in jedem Fall der Hörtest bei einem Hörakustiker, der auch dann jährlich wiederholt werden sollte, wenn keine Hörminderungen festgestellt wurden.

 

 

 

 

 

 

Startseite